Editionen

Sonderverkauf

Antje Schaper   Christoph Liepach   Edgar Leciejewski   Evij   Fabian Heublein   Felix Warnatsch   Frank Machalowski   Freddy Langer   Jamal Cazaré   Karl Lobo   Martin Schindler   Paul Altmann   Salamitaktik   Sebastian Gahntz   Sem Estate   Sophie Altmann   Stefan Gunnesch   Sten Gutglück   Vladimir Mackevich

Sten

Gutglück

Sten Gutglück . After the ending . FANG Studio
© Antje Schaper

Glücklich waren wir im wahrsten Sinne des Wortes über die Zusammenarbeit mit dem Maler Sten Gutglück. In der dritten Ausstellungsrunde zeigten wir seine akribisch gearbeiteten Linolschnitte. Ob schöpferische Inszenierungen oder figurative Abbildungen – Leben, Tod und Natur spielen in seinen Werken immer zusammen.

Seine Arbeiten sind grotesk und so unheimlich real zugleich. Wir danken Sten Gutglück sehr für diese besondere künstlerische Zusammenkunft.

Kaufanfrage

Mit dem Kauf eines Bildes unterstützt du die uns verbundenen Künstlerinnen & Künstler und unser FANG Studio. Dadurch leistest du einen aktiven Beitrag und honorierst unsere Arbeit in diesen schwierigen Zeiten.

Jeder Kauf hilft, unsere denkmalgeschützte Jugendstilmetzgerei am Leben zu erhalten, denn jetzt geht es um die Wurst!

Wir danken dir sehr für deine Unterstützung.

Kontaktiere uns bei Interesse an einer Arbeit unter Angabe des Künstlernamens und der Bildnummer.
Wir melden uns umgehend bei dir um alle weiteren Details zu klären.

sten_gutglueck_after_the_ending_plakat_klein
Ausstellungsplakat . Sten Gutglück . After the ending

Sten Gutglück

Sten Gutglück (*1982 Bergen) lebt und arbeitet in Leipzig. Er absolvierte eine Ausbildung zum Bühnenmaler am Theater und arbeitete mehrere Jahre in diesem Bereich, bis er 2009 ein Kunststudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig begann. Dieses schloss er 2018 mit dem Meisterschüler bei Prof. Annette Schröter ab.

Mehr über seine Ausstellung bei uns findest du hier.

Alle Künstler*innen auf einen Blick

Spenden

Ihr könnt ebenso mit eurer Spende helfen, unsere denkmalgeschützte Jugendstilmetzgerei am Leben zu erhalten und FANGretter*in werden.

WIR SAGEN

DANKE